Mein Herzenswunsch – eure Träume zu erfüllen!

24. Juli 2019

Getting ready

… wenn aus einer Frau eine wunderschöne Braut wird

Der Moment, wenn vor der Hochzeit aus der Verlobten eine Braut wird, ist nicht nur für die Braut ein ganz besonderer, emotionaler Moment. Meistens kullern hier auch schon bei den Eltern der Braut und den engsten Freunden die ersten Tränchen.

Auch wenn das Getting ready ein wundervoller Tagesabschnitt an Eurer Hochzeit ist, können hier einige Dinge schief gehen – Ihr solltet Euch z.B. im Vorfeld genau Gedanken dazu machen, wie das Getting ready ablaufen soll & vor allem, ob Ihr die richtigen Personen ausgewählt habt, mit denen Ihr diesen Moment des Tages teilen möchtet.

Wen möchtet Ihr bei Eurem Getting ready dabei haben?

& nein, die richtige Antwort lautet hier nicht „meinen Zukünftigen“ ;). Natürlich wollt Ihr diesen Moment gerne mit Ihm teilen, allerdings würde ich Euch raten, Euren Liebsten erst beim First Look mit dem Ergebnis zu überraschen und ihm als „fertige Braut“ gegenüber zu treten. Bei der Frage, wen Ihr bei Eurem Getting ready dabei haben möchtet, solltet Ihr außerdem darauf achten, mit wem Ihr Euch wohl fühlt. Vielleicht ist es auch sinnvoll, nicht Eure nervösesten Freunde einzuladen – für Sie findet Ihr bestimmt andere wichtige Aufgaben, die am Tag der Hochzeit noch erledigt werden müssen, denn Sie werden Euch wahrscheinlich noch nervöser machen, als Ihr es an diesem Tag eh schon seid.

Soll der Fotograf das Getting ready festhalten?

Hier entstehen oft wundervolle Bilder. Allerdings würde ich Euch den Tipp geben, falls Ihr Bilder vom Getting ready machen wollt, Euch einen möglichst neutralen Raum zu suchen, der im Idealfall genug Platz bietet und hell & freundlich ist. Besonders gut sind hierzu Hotelzimmer geeignet, da die Zimmer im Hotel oft „cleaner“ sind und man im Hintergrund weniger Dekoration usw. sieht, als z.B. in der eigenen Wohnung. Wichtig ist auch, dass die Zimmer aufgeräumt sind und z.B. nicht noch die Socken vom Vortag im Hintergrund zu sehen sind.Ihr braucht Euch auch keine Sorgen machen, dass Ihr auf den Bildern ungeschminkt vielleicht nicht gut aussehen könntet. Ein guter Fotograf weiß Euch auch ungeschminkt perfekt in Szene zu setzen.

Wieviel Zeit solltet Ihr einplanen?

Wieviel Zeit Ihr für Euer Getting ready einplant ist oftmals ein bisschen davon abhängig, wie aufwendig Eure Frisur und Euer Make-up sein wird. Ich rate Euch, genug Zeit zusätzlich einzuplanen, um z.B. noch ein Gläschen Sekt mit Euren Mädels zu trinken, vielleicht noch etwas zu frühstücken, während Eure Trauzeugin geschminkt wird oder einfach um die Momente noch entspannter genießen zu können. Meistens dauert dieser Tagesabschnitt ca. 3 Stunden, wenn alles entspannt ablaufen soll.

Was solltet Ihr zum Getting ready anziehen?

Besonders schön geeignet sind z.B. Bademäntel mit Euren Namen oder mit einem Aufdruck, der zu Euch passt z.B. „Bride to be“. Besonders schön sieht es aus, wenn Eure Freunde etwas ähnliches zum Getting ready tragen & das muss nicht unbedingt schon das chice Kleid sein. Ihr könntet Euch z.B. auch auf eine einheitliche T-Shirt-Farbe einigen, um den Look etwas abzurunden. Achtet vor allem darauf, dass es bequem ist, dass Ihr Euch wohl fühlt & dass Euer Outfit beim umziehen nicht Eure Frisur oder das Make-up zerstört.

Noch ein paar Tipps zum Getting ready: