Mein Herzenswunsch – eure Träume zu erfüllen!

28. Dezember 2018

Die ersten Schritte nach der Verlobung

Herzklopfen, Schmetterlinge im Bauch, Verliebtheit, … & jetzt überrascht Euch Eurer Liebster (oder Eure Liebste) sogar noch mit einem schönen Antrag. Vielleicht kam es ganz überraschend, vielleicht wartet Ihr auch schon seit Jahren sehnsüchtig auf diesen Moment. Nachdem die erste Euphorie verflogen ist, werdet Ihr Euch wahrscheinlich erste Gedanken über die Planung machen. Vermutlich werdet ihr einige Portale im Internet durchstöbern, Zeitschriften durchblättern und eventuell die ein oder andere Hochzeitsmesse besuchen. Ziemlich sicher werdet Ihr aber relativ schnell merken, wie viele Möglichkeiten, Ideen und abertausende Dienstleister es gibt, die vermeintlich alle das Gleiche anbieten.

Was die wichtigsten Punkte in der Anfangsphase Euer Planung sind und über was Ihr Euch Gedanken machen solltet, bevor Ihr die ersten Dienstleister anfragt, möchte ich Euch in diesem Blogbeitrag verraten.

#1 Redet mit Eurem Partner – wie stellt Ihr Euch Euren perfekten Tag vor? Habt Ihr ähnliche Wünsche und Vorstellungen? Setzt Euch zusammen und überlegt Euch gemeinsam, ob Ihr im kleinen Kreis oder ganz groß, in der Kirche oder standesamtlich heiraten möchtet, welches Budget Ihr zur Verfügung habt, …

#2 Legt einen Termin fest – achtet darauf, dass die wichtigsten Personen, die Ihr auf jeden Fall bei Eurer Hochzeit dabei haben möchtet, wie z.B. Eure Eltern, an diesem Datum Zeit haben.

#3 Erstellt eine ungefähre Gästeliste – Schreibt grob zusammen, wen Ihr alles einladen möchtet, dass Ihr Euch bei der weiteren Planung an einer Personenanzahl orientieren könnt.

#4 Überlegt Euch, ob Ihr Eure Hochzeit selbst planen möchtet – Bevor es an die genaue Planung geht, solltet Ihr Euch Gedanken darüber machen, ob Ihr die Zeit dazu habt, Eure Hochzeit komplett selbst zu planen. Möchtet Ihr vielleicht bei bestimmten Punkten Unterstützung, seid Ihr gerne kreativ und möchtet alles selbst planen oder wollt Ihr für die gesamte Organisation einen Hochzeitsplaner engagieren? … dann wäre jetzt der richtige Zeitpunkt um den geeigneten Planer zu finden.

#5 Fragt bei den Locations an – Während der Hochzeitssaison von Mai bis September sind die typischen Hochzeitslocations meist schon bis zu zwei Jahre im Voraus ausgebucht. Wenn Ihr vor habt, während der Nebensaison zu heiraten, habt Ihr eventuell noch etwas mehr Zeit um Euch um Eure Location zu kümmern. Generell gilt hier aber: umso schneller, umso besser.

#6 Sucht Euch die richtigen Dienstleister aus – Ihr möchtet einen bestimmten Fotografen? Es muss unbedingt Eure Lieblingsband spielen & es kommt kein anderer Frisör in Frage, als Euer Stammfrisör? Dann solltet Ihr baldmöglichst Euren Wunschdienstleister reservieren.

Wenn die ersten Schritte getan sind und Ihr Euch einen groben Überblick im Hochzeitsdschungel geschaffen habt, dann kann es nun an die Detailplanung gehen. Für die meisten Brautpaare ist die Anfangsphase die Chaotischste und benötigt etwas Zeit. Ich hoffe, ich konnte Euch mit meinem Blogbeitrag zu den ersten Punkten in der Verlobungsphase etwas weiter helfen.

Eure Kathrin